20021119 \  Unternehmen & Produkte \  IBM akquiriert Tarian Software
IBM akquiriert Tarian Software
Somers/Ottawa - IBM ( http://www.ibm.com ) gab bekannt, das mit Tarian Software ( http://www.tariansoftware.com ) eine Einigung erzielt worden sei, nunmehr sämtliche Teile des Unternehmens aufzukaufen. Tarian Software ist ein Anbieter von e-Records-Management Software. Die Akquisition von Tarian erweitert IBM's Portfolio von e-business Infrastruktursoftware sowie die Produktlinie im Bereich Enterprise Content Management. (AM)
  
PROJECT CONSULT Kommentar:
IBM (zuletzt behandelt im Newsletter 20020925Newsletter 20020925) füllt seine Produktpalette im Bereich des Content Management mit der eRecordsEngine von Tarian auf. Die Software entspricht einer n-Tier-Architektur, ist 100prozentig Webbasiert und zeichnet sich insbesondere durch eine hohe Flexibilität und Integrationsfähigkeit sowohl in Hostumgebungen als auch in die Microsoft-Welt ( http://www.microsoft.com ) aus. Tarian unterstützt das gesamte Life Cycle Management von Dokumenten inkl. der Verwaltung sowohl elektronischer Dokumente als auch physischer Ablageorte. IBMs Produktportfolio wirkt im Moment etwas unübersichtlich. Bisher gingen die Nutzer davon aus, dass die Anforderungen im Bereich Content Management mit den vorhandenen eigenen IBM-Komponenten abgedeckt werden können. Ein weit verbreiteter Irrtum, der allerdings nicht nur IBM betrifft, sondern das Gros der Archivsystemanbieter. Nur sehr selten waren bisher Forderungen über die reine Archivierung hinausgehend an die Verwaltung von Nomenklaturen und Ablagestrukturen gestellt worden. Doch die Projekte werden langsam aber stetig anspruchsvoller, so dass auch andere Archivanbieter am Zukauf entsprechender Records-Management-Software interessiert gezeigt haben. So hat sich, ebenfalls aktuell, Documentum den bisherigen Technologiepartner TrueArc eingekauft. Im Fall von IBM stellt sich die Frage, wie das Konglomerat an Zukäufen irgendwann einmal zu einer leistungsfähigen homogenen Gesamtlösung zusammengeführt werden soll. Betroffen sind z.B. zugekaufte und eigene Produkte wie Domino.Doc, das ehemalige  Processware der Firma OneStone (MQSeries Workflow), Crossworlds (MQSeries Integrator) und nun Tarian. Zumindest führen die zahlreichen Schöpfungen neuer Bezeichnungen für bestehende Produkte und die regelmäßigen Zukäufe neuer Software zu mehr Farbe in den Auswahlverfahren und Einführungsprojekten. Als strategisch wertvoll dürfte sich der Zukauf von Tarian  insbesondere auch für Projektvorhaben in der öffentlichen Verwaltung erweisen, da die eRecordsEngine vom amerikanischen Verteidigungsministerium das begehrte DoD 5015.2-Zertifikat erhalten hat.  (MF)
Weitere Kapitel
© PROJECT CONSULT Unternehmensberatung GmbH 1999 - 2016 persistente URL: http://newsletter.pc.qumram-demo.ch/Content.aspx?DOC_UNID=3f56323271364c15002571e9003dff81