20040903 \  Unternehmen & Produkte \  Open Text mit ECM-Lösungsportfolio
Open Text mit ECM-Lösungsportfolio
Grasbrunn - Nach der Übernahme der Ixos AG (http://www.ixos.de; DMS EXPO Halle 2, Stand 2510) durch Open Text (http://www.opentext.de; DMS EXPO Halle 2, Stand 2510) zeigen die beiden Partner auf der diesjährigen DMS Expo zum ersten Mal ihr komplettes Lösungsportfolio für Enterprise Content Management. Neben der deutschen Version 9.2 des Kernprodukts Livelink wird auch die Digital Asset Management (DAM)-Lösung der kürzlich erworbenen Artesia Technologies vorgestellt. Neu in Livelink 9.2 sollen die überarbeitete Benutzerschnittstelle sowie die Möglichkeit, projekt- und themenspezifische Vorlagen für virtuelle Arbeitsräume zu erstellen und zu verteilen, sein. Die modular aufgebaute DAM-Lösung soll sich Livelink integrieren lassen. (FH)
  
PROJECT CONSULT Kommentar:
OpenText, zuletzt behandelt im Newsletter 20040512Newsletter 20040512, wird die DMS EXPO nutzen, um die Fortschritte bei der Integration der verschiedenen Komponenten vorzuführen. Neben dem Schwerpunkt Livelink, weiterhin dem Hauptprodukt von OpenText, wird auch sicherlich einiges über den Verbleib der anderen Komponenten zu erfahren sein. Einiges dürfte inzwischen integriert, anderes eher unter den Tisch gefallen  sein. Namen ehemals eigenständiger Einheiten und Produkte wie Obtree, Gauss oder Powerworks tauchen kaum mehr auf. Innerhalb von OpenText führt die ehemalige SER eGovernment ein nahezu eigenständiges Leben. Sie soll offenbar lediglich das Segment des Public Sector in Deutschland und vielleicht auch etwas in Europa abdecken. Zukünftig dürfte auch das SER eGovernment Produkt DOMEA die einzige DOMEA-zertifizierte Lösung bleiben, da es wenig Sinn macht, auch mit IXOS noch einmal einen zweiten Anlauf zu unternehmen oder Livelink weiterhin DOMEA-konform zu halten. Drei DOMEA-Produkte würden wenig Sinn machen. Interessant dürfte hier sein, welchen Weg OpenText nun in Richtung Workflow und Business Process Management einschlägt. Das neu erworbene Produkt von Artesia dürfte noch nicht integriert sein, zumal man sich angesichts er vielen DMS-, Archiv- und CMS-Kompo-nenten sicher einmal über eine einheitliche Speicher- und Objektverwaltungsarchitektur Gedanken gemacht haben muss. Trotz etwas wackliger Zahlen und zahlreicher Entlassungen konnte IXOS zumindest die Position im Archivsystem-Markt halten und darf nun hoffen im globalen Netzwerk von OpenText in diesem Umfeld zuzulegen. (Kff)
Weitere Kapitel
© PROJECT CONSULT Unternehmensberatung GmbH 1999 - 2016 persistente URL: http://newsletter.pc.qumram-demo.ch/Content.aspx?DOC_UNID=5ad4d3d1a55047c9002571e9004c2559